Oldenburger Fohlenschau in Querenhorst

Das Foto zeigt ein 2021 geborenes Stutfohlen von Contendro II aus der Zucht von Claus Schridde (Querenhorst). Foto: privat
Das Foto zeigt ein 2021 geborenes Stutfohlen von Contendro II aus der Zucht von Claus Schridde (Querenhorst). Foto: privat

Querenhorst. Am Freitag, den 01. Juli 2022 um 14.00 Uhr steht der Reitplatz der Familie Schridde an der Hauptstraße in Querenhorst ganz im Zeichen des vierbeinigen Nachwuchses für Pferdezüchter der Region Ostniedersachsen und das angrenzende Sachsen-Anhalt. Dann veranstaltet der Verband der Züchter des Oldenburger Pferdes bzw. der Springpferdezuchtverband Oldenburg-International in Querenhorst seine alljährliche Fohlenschau bzw. den Registrier- und Eintragungstermin. Erwartet werden rund 20 Fohlen, und zwar Nachkommen der Hengste Coeur de Bella Donna, Contendro II, Forcetto, Noble Roi xx und anderen. Den größten Anteil der Fohlen stellt erwartungsgemäß der in Querenhorst stationierte Hengst Contendro II, der seinen dritten Jahrgang in der Region präsentiert. Besonders gelungene Exemplare werden mit der Fohlenprämie ausgezeichnet und ggf. zur Fohlenauktion in Vechta zugelassen. Zudem werden einige Stuten zur Eintragung in das Zuchtbuch der Oldenburger Verbände vorgestellt.

Der Eintritt ist frei; für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Kaltgetränken hinreichend gesorgt. Anhängergespanne nutzen die Zufahrt Hauptstraße 12. Kataloge der Oldenburger Fohlenschauen (Sommertour 2022) sind vor Ort erhältlich. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0171/7545864.

August Ausgabe
August Ausgabe