Feine Reitpferdeauktion in Neustadt (Dosse)

Schaufenster der Besten vom 14. bis 16. November in Neustadt (Dosse)

Neustadt (Dosse)  - Seit 20 Jahren veranstaltet der Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt seinen Saisonhöhepunkt in die Graf von Lindenau-Halle nach Neustadt (Dosse) ein. Vom 14. bis 16. November bietet das Schaufenster der Besten in der 1999 direkt am Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt errichteten Veranstaltungshalle den feierlichen Rahmen für den erfolgreichen Mix aus DSP-Körung, Sport, Show und Auktion.

Auktionspferd Dornenfürst Foto: Björn Schroeder
Auktionspferd Dornenfürst Foto: Björn Schroeder

Nach dem erfolgreichen Comeback des Turniersports im letzten Jahr folgt nun ein weiterer Ausbau des Programms im Schaufenster der Besten in Neustadt (Dosse). „Die gute Resonanz auf unsere Auktion der gekörten und nicht gekörten Hengste hat uns gezeigt, dass der Marktplatz für talentierte Youngster in Neustadt (Dosse) weiterhin attraktiv ist. Deshalb möchten wir den Züchter- und Ausbildungsställen in unserer Region einen größeren Zugang zu dieser Vermarktungsplattform eröffnen“, informiert Verbandsgeschäftsführer Horst von Langermann. So wird diesmal in der Auktion neben den Körhengsten auch eine kleine Kollektion von Reitpferden angeboten. Hierfür wurden acht talentierte Dressur- und Springpferde im Alter von drei bis sieben Jahren ausgesucht, die altersgemäße Turniererfolge bis zum M**-Niveau vorweisen können. Hierzu gehört unter anderem der Mylord Carthago−Corrado I-Sohn My Lord Corrado. Noch am Beginn seiner Karriere steht hingegen der toll aufgemachte Springpferdenachwuchs Campo de Coer. Der fünfjährige Casskeni II−Saccor-Sohn war schon bei den ersten Starts ein wahrer Schleifensammler.

 

Im Dressurlot begeistert der großrahmige und statiöse DeLorean−Fürst Romancier-Sohn Dornenfürst. Ein dreijähriges Dressurpferd mit Potenzial für das große Viereck, der bereits durch seine Rittigkeit und Ausbalanziertheit auf sich aufmerksam zu machen weiß.

 

Ein echter Hingucker in jedem Viereck ist ebenfalls Bajazzo, der Sohn des Vizeweltmeisters und Masterhengstes DSP Belantis. Der aus einer Mutter des Grand Prix-Siegers Akzento gezogene Schönling zeigte sich unter dem Sattel bereits als charmanter Bewegungskünstler.

 

Erste Turniererfolge kann der Fürst Back vorweisen. Ein hochbeiniger, elastischer Wallach des großen Fürstenball ist bereit für die kommenden Championate. Zum Dressurlot gesellt sich in diesem Jahr ebenfalls die Zansibar−Lord Fantatstic-Tochter Zandra. Sie ist eine hoch noble Dressurstute, die in der Stutenleistungsprüfung eine 8,25 erhielt. Komplettiert wird das Angebot von Dornvogel, ein sympathischer Destano−San Amour I-Sohn mit kraftvoller Bewegungsmechanik und souveränem Schritt.

Auktionspferd Zandra Foto: Björn Schroeder
Auktionspferd Zandra Foto: Björn Schroeder

Ihren ersten Auftritt haben die Auktionspferde am Donnerstag, den 14. November um ca. 13:30 Uhr beim öffentlichen Training in der Lindenau-Halle. Bereits ab 10:00 Uhr können Interessenten die Pferde anschauen und probereiten. Den Auktionshammer wird dann am Samstagabend Hendrik Schulze Rückamp in der Lindenau-Halle schwingen.

 

Verkaufsberater vor Ort sind Günter Stübing (Tel. +49 (0)173 8762093), David Bahnemann (Tel. +49 (0)160 94418086) und Ulrich Elsholz (Tel. +49 (0)172 7223928).

 

Weitere Informationen und Tickets finden Sie unter

www.schaufenster-der-besten.de oder

www.pferde-brandenburg-anhalt.de

Kaltblutwallach Pit bei der Arbeit Foto: Stertenbrink
November Ausgabe 2019