Veranstaltungs-Tipp: 5. Liebenberger Pferdeforum

Schloss & Gut Liebenberg, Foto. bb
Schloss & Gut Liebenberg, Foto. bb

Am Freitag, 23. März, startet das 5. Liebenberger Pferdeforum auf Schloss & Gut Liebenberg vor den Toren Berlins. Freuen Sie sich auf das Thema „Zukunft und Perspektiven in Pferdezucht und -sport: Auf dem Prüfstand – Interieur und Herzblut als Erfolgsgaranten?!“ Hochkarätige Referenten und Gäste haben zugesagt. Unter ihnen renommierte Trainer, international erfolgreiche Reiter, Zuchtexperten, aber auch Unternehmer und Marketingfachleute.
Willenskraft, Mut, Leistungsstärke und Ausdauer – Eigenschaften von Erfolgstypen. Ob Unternehmer, Reiter oder Pferd, alle brauchen hervorragende innere Werte, um erfolgreich zu sein. Was genau der Reitsport braucht, erfahren Sie beim 5. Liebenberger Pferdeforum auf Schloss & Gut Liebenberg.

Stellen Chinesen andere Anforderungen an Pferde als wir? Welche Pferde lassen sich in Übersee gut vermarkten? Wie sieht das Pferd von morgen aus? Die Unternehmensberaterin Irene Wolfs, ehemalige Marketing-Direktorin des niederländischen Pferdestammbuchs (KWPN), beginnt mit einem Paukenschlag. Sie wird aus internationaler Sicht das Thema: „Globalisierung: Welche Pferde braucht der internationale Markt?“ beleuchten.

 

Wie werden überhaupt Rittigkeit, Charakter und Temperament in der Hengstleistungsprüfung bewertet? Oder kommt es tatsächlich nur auf Bewegungsqualität an? Dressurexperte Oliver Oelrich gibt Antworten. Das Mitglied der Bewertungskommission der Sportprüfungen für gekörte Reitpferdehengste referiert über das Thema „Sportprüfung für Hengste: Welchen Wert hat Rittigkeit und Interieur?“

 

,,Ein amerikanischer Traum ist wahr geworden – vom Pferdetrainer zum Top-Manager in den USA; eine Geschichte von Mut, Willen und Leidenschaft eines Mannes", so der deutsche Botschafter Dr. Peter Wittig in seiner Laudatio zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes über Referent Martin Richenhagen. Der Vorstandsvorsitzende und Chairman des amerikanischen Landmaschinenkonzerns Agco, zu der auch der deutsche Traktorenhersteller Fendt gehört, referiert über Marktanforderungen in Zeiten der Globalisierung: „Spezialisierung oder Angebot für die Masse.“

 

Außerdem dürfen sich die Teilnehmer freuen auf Vorträge von Benjamin Werndl vom Dressurpferdezentrum Aubenhausen, Klaus Brinkmann, geschäftsführender Gesellschafter der Bugatti-Brinkmann-Gruppe (Pikeur) sowie Steffen Zeibig und Dr. Ina Sillenberg als Vertreter des deutschen Para-Dressursports und deren Equipechefin und Grand Prix-Reiterin Britta Bando.

 

Das Tagesseminar startet um 10.00 Uhr und endet ca. um 17.00 Uhr. Kosten inkl. Imbiss und Getränke 30 Euro. Sie haben Interesse an einer Teilnahme? Bitte richten Sie Ihre Anfrage schriftlich per E-Mail an das Oldenburger Pferde Zentrum Vechta, Heike Arends, E-Mail: arends.heike@oldenburger-pferde.com oder Tel. 0049(0)4441-935531 oder melden Sie sich direkt auf der Homepage der Persönlichen Mitglieder der FN an: https://goo.gl/nng94W.

 

Hotelbuchungen im Schloss & Gut Liebenberg, Parkweg 1a, 16775 Löwenberger Land, können Sie unter 0049(0)33094-700500 oder www.schloss-liebenberg.de vornehmen. Bei der Buchung bitte das Stichwort „Pferdeforum“ angeben.

 

Bitte finden Sie hier das Programm des 5. Liebenberger Pferdeforums: http://oldenburger-pferde.net/upload/files/1614741_Anzeige_Liebenberger_Pferdeforum_21x297_final.pdf

 

Foto: Cavalluna
Aktuelle Ausgabe, Dezember 2018