Pausin Jumping & Pony Trophy zum 18. Mal – ein Traditions-Turnier der Superlative in der Region Berlin-Brandenburg von Reitern für Reiter gemacht!

Ein paar Fakten aus dem Vorjahr: Vergabe von über 1.000 Startplätzen, ein internationales Starterfeld mit Gästen aus Finnland, der Ukraine, Polen, England und Argentinien, Prüfungen bis S**-Niveau, Nachwuchsförderung durch zahlreiche Pony-Prüfungen bis M*.

 

Und auch in diesem Jahr steht Pausin vom 9.-12.11.2017 ganz im Zeichen des internationalen Springsports u.a. mit Nationenpreis-Teilnehmern wie André Thieme. Nach den bisherigen Nennungen kann davon ausgegangen werden, dass die Zahlen aus 2016 in diesem Jahr noch übertroffen werden. Die gute Atmosphäre lockt jedes Jahr viele Zuschauer nach Pausin, denen hochkarätiger Sport geboten wird. Daneben gibt es aber auch Ponyreiten für die Kleinen, Stallführungen, selbstverständlich ist für Essen und Trinken mit Köstlichkeiten aus der Region gesorgt und natürlich ist der Eintritt frei.

Neu ist in diesem Jahr, dass auch Dressurreiter in Pausin an den Start gehen: im Rahmen der Pausin Jumping & Pony Trophy findet eins der insgesamt fünf Qualifikationsturniere des Nürnberger Burgpokals der Junioren Berlin-Brandenburg statt. Diese nationale Dressur-Turnierserie für Junioren bis 18 Jahre beinhaltet fünf Qualifikationen und ein Finale.

 

Übrigens gibt es am Wochenende davor vom 3.-5.11.2017 ein kleineres Turnier sozusagen als Auftakt mit Dressur- und Springprüfungen.


Monika Laarmann

Titelfoto: Torsten Koalick, Foto: bb
Aktuelle Ausgabe, Oktober 2018