Finale W. Seineke PARTNER PFERD CUP – Lucky Lucas gewinnt bei der 20. PARTNER PFERD

Der diesjährige Sieger des Finals des W. Seineke-Partner Pferd-Cups - Matthias Lucas aus Penig, Foto: Sportfoto Lafrentz
Der diesjährige Sieger des Finals des W. Seineke-Partner Pferd-Cups - Matthias Lucas aus Penig, Foto: Sportfoto Lafrentz

Den Springreiterinnen und -reitern in den ostdeutschen Bundesländern wurde mit dem W. Seineke PARTNER PFERD CUP die Tür zur 20. PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, geöffnet. Matthias Lucas aus der Nähe von Penig, einer sächsischen Kleinstadt zwischen Leipzig und Chemnitz gelegen, war schon viele Male beim Finale in der Leipziger Messe gut dabei und in diesem Jahr auch einfach mal für einen Sieg fällig.

Auf 15 Qualifikationsstationen von Horka bis Gadebusch konnten Springreiterinnen und -reiter der Leistungsklassen zwei und drei für die Serie punkten. Die besten 20 Teilnehmer des Rankings durften im Finale in Leipzig an den Start gehen. Zudem haben die Landestrainer der ostdeutschen Verbände die Chance, je eine Wildcard zu vergeben.

 

Als Favorit und Führender im Ranking war Tino Bode (Halle) in die Leipziger Messe gereist. Bode ritt zwar die schnellste Zeit im Sattel von Esperanto, musste aber einen Springfehler hinnehmen, der ihn auf Rang vier durchreichte. Der Sieg ging an Matthias Lucas (Penig) der Armand de Corcy K. mit blütenweißer Weste durch den Stangenwald pilotierte. Platz zwei und drei ging an ostdeutsche Amazonen, nämlich an Ellen Kölz (Leisnig) mit Landfee Z gefolgt von Anne Keller (Falkenstein) mit Duncan.

 

Einen ausführlichen Bericht über die 20. Partner Pferd lesen Sie in unserer Februar-Ausgabe.

 

(EquiWords/SySa)

 

Foto: pixabay
Aktuelle Ausgabe, November 2018