5. DSP Freispring-Cup bei der PARTNER PFERD in Leipzig Brandenburger Doppelerfolg für Catch Me P und Cassiko

Freispringchampionat-Catch Me gewann das diesjährige Freispringchampionat von Leipzig. Foto: KW
Freispringchampionat-Catch Me gewann das diesjährige Freispringchampionat von Leipzig. Foto: KW

 

Mit eindrucksvollen Sprüngen flog einer der jüngsten Teilnehmer zum Sieg. Der gerade erst vierjährig gewordene Cador-Quattro B- Nachkomme Catch Me P aus der Zucht der Pfitzmann GbR aus dem Löwenberger Land/BB erhielt von den Richtern jeweils 9,0 für Vermögen und Manier, was in der Summe 18 Punkte und den Sieg bedeutete. Die Richter lobten seine Übersicht und Leichtfüßigkeit.

 

 

Auch der zweitplatzierte Cassiko kam aus Brandenburg. Der Casskeni- Sohn wurde im Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) geboren und geht mütterlicherseits auf den berühmten Kolibri zurück. Der Schimmel gewann im Dezember die Qualifikation in Neustadt/Dosse, in Leipzig zeigte er sich unbeeindruckt von der großen Kulisse, mit viel Übersicht und sehr beweglich am Sprung.

 

Mit exakt der gleichen Punktezahl erhielt auch die Württemberger Stute Cinderella eine silberne Medaille. Sie war bereits zweimal Süddeutsche Freispringchampioness in Ellwangen, wurde in Leipzig von ihrem Züchter Klaus Isaak aus Künzelsau vorgestellt und erhielt für ihr beeindruckendes Potential die Tageshöchstnote von 9,2 im Vermögen.

KW

 

 

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in unserer Februar-Ausgabe.

 

Foto: pixabay
Aktuelle Ausgabe, November 2018