14. Moritzburger Championatstage

Bundeschampion der 4- und 5j.Schweren Warmblüter wurde Valencio vom LG Moritzburg (Foto: KHL)
Bundeschampion der 4- und 5j.Schweren Warmblüter wurde Valencio vom LG Moritzburg (Foto: KHL)

Erstmals vier Titel vergeben

Der Auf­takt der jähr­lich­en Bun­des­cham­pio­na­te wur­de wie schon in den ver­gan­ge­nen Jah­ren in Mo­ritz­burg voll­zo­gen. Erst­mals wur­den hier vier Cham­pio­nats­titel ver­ge­ben, da auch in der Al­ters­klas­se der 6- u. 7-j. Pferde und Ponys ge­nü­gend Nen­nun­gen vor­han­den wa­ren.

 

Bei den sechs 6- u. 7-j. Schweren Warmblütern konnte überlegen mit zwei Höchstnoten die bereits international erfahrene 7j. Lena-Donna v. Ellington/Esprit (Zü. Gerd Pfaff, Oederan, Bes. Steffen Horn), mit ihrem Besitzer erste Bundeschampioness in dieser Altersklasse werden. Für Leistungsbereitschaft und Perspektive als Fahrpferd gab es sogar zweimal die 9,0.

Bei den 4- u. 5-j. Ponys wurde neuer Fahrponychampion der von Christian Marquardt vom RFV Meura gefahrene Namino (4-j. Hafl. v. Natiello/Silar, Zü. u. Bes. Haflinger Gestüt Meura/Thü.). Der helle Fuchs zeigte sich als ein gut ausgebildetes und ausdrucksvolles Fahrpony.

Champion der Vier-und fünfjährige Schweren Warmblüter wurde der Moritzburger Landgestütshengst Valencio (5-j. v. /Erbe, Zü. Gerd Pohlers, Reinholdshain/SAC, Bes. SGV Landgestüt Moritzburg) dank seines hervorragenden Ausbildungsstandes. Gefahren wurde er von Dirk Hofmann vom RFV Moritzburg, der nach Lord Brown und Elixier seinen dritten Bundeschampion fuhr.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in unserer September-Ausgabe.

 

Titelfoto: Christian Ahlmann mit Ailina, Foto: Thomas Hellmann
Aktuelle Ausgabe, September 2018