10. Sächsisch-Thüringisches Stutenchampionat in Wolfersdorf

Decurio-Tochter Darling wurde Siegerstute bei den 3-jähr. Sportpferden (Foto: KW)
Decurio-Tochter Darling wurde Siegerstute bei den 3-jähr. Sportpferden (Foto: KW)

Wie schon im letzten Jahr fand das Säch­sisch-Thürin­gische Stu­ten­cham­pio­nat Anfang Juni im thürin­gischen Wolfers­dorf statt. Mehr als 140 Stu­ten aus dem ge­sam­ten Ein­zugs­gebiet beider Frei­staaten wett­eifer­ten in ihren Rasse­grup­pen um den Titel der Cham­pio­ness. Als Gast­richter fun­gier­ten neben Zucht­leiter Uwe Mieck unter an­derem der Vize-Verbands­präsi­den­ten Mat­thias Tanz, der Vor­sitzende der AGS Karl-Heinz Bange sowie Klaus Bieden­kopf vom Ver­band der Pony- und Pferde­züchter Hessen.

Bei den Drei­jäh­rigen Sport­pferden stell­te die Jury die aus dem säch­sischen Haupt­gestüt Graditz stammende Decurio-Tochter Darling an vor­derste Stelle. Die beste spring­betont gezogene Stute hatte ein Heim­spiel, Peaches GE stammt aus der Zucht von Steffen Jahn aus Wolfers­dorf, auch der Vater Quick Amour GE er­blickte hier das Licht der Welt. 

 

Das beste springbetonte Sportpferd Peaches GE (Foto: KW)
Das beste springbetonte Sportpferd Peaches GE (Foto: KW)

Die zah­len­mäßig größten Grup­pen stell­ten neben den Deut­schen Sport­pfer­den die Schweren Warm­blüter und Shet­land­ponys. Tara hieß die Sie­gerin der Kon­kur­renz der drei­jähri­gen Schweren Warm­blüter, die Epi­log-Toch­ter wurde von Chris­tiane Herz­berg-Kau­fung in Kirch­worbis ge­zo­gen. Die Cham­pio­ness der drei­jähri­gen Shet­land­pony­stu­ten kommt aus Elx­leben, Lotta vom Er­len­hof heißt die Super­visor van de Achter­hoek-Tochter aus der Zucht von Eckard und Mat­thias Pfeif­fer. 

 

Weitere Infor­ma­tio­nen ent­neh­men sie den Er­geb­nis­listen. 

 

Championatsfohlen in Neustadt/Dosse: springbetontes StutfohlenFoto: bb
Aktuelle Ausgabe, August 2018