Belantis ist Bundeschampion

DSP Belantis mit seiner Reiterin Beatrice Buchwald, Isabel Werth und Dr. Jürgen Müller Foto: Björn Schroeder
DSP Belantis mit seiner Reiterin Beatrice Buchwald, Isabel Werth und Dr. Jürgen Müller Foto: Björn Schroeder

Für die ostdeutschen Verbände verliefen die diesjährigen Bundeschampionate durchwachsen. Im Vergleich zu den Vorjahren waren weniger DSP- und Mecklenburger Pferde vertreten, auch die Reiterinnen und Reiter aus den fünf Bundesländern waren überschaubar. Herausragendes Ergebnis dürfte daher der Bundeschampionatstitel bei den 5jährigen Dressurpferden für DSP Belantis von Benetton Dream-Expo'se aus der Zucht und im Besitz des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts Neustadt (Dosse) unter Beatrice Buchwald, Bereiterin im Stall von Isabell Werth, mit einer von Wertnote 9,2 gewesen sein.Damit kann die Neustädter Championschmiede auf insgesamt vier Bundeschampionatssiege mit drei selbst gezogenen Pferden (2000 und 2003 - Poetin I, 2006 - Quaterback und 2014 - Belantis) stolz sein.

Überhaupt zeigte sich das größte, ostdeutsche Bundesland diesmal am erfolgreichsten von den neuen Bundesländern. So konnte Bastian Freese von der Reitakademie Werder mit dem Oldenburger Caroly von Calido I die Konkurrenz der über 100 5jährigen Springpferde für sich entscheiden und die Championatsdecke mit nach Bonhomme nehmen. Dritte wurde hier Cellestis W, eine OS-Stute von Cellestial aus dem Hause Schmidt in Neu Benthen/MV unter Denise Svensson. Über einen dritten Platz konnte sich auch Robert Bruhns aus der Prignitz im Nordwesten Brandenburgs freuen, der im Finale des Warendorfer Youngsterchampionats für siebenjährige Springpferde mit der selbstgezüchteten DSP-Stute Cairo von Couleur Rouge-Kolibri nach vorn geritten war.

 

Einen ausführlichen Bericht mit weiteren Ergebnissen und Einschätzungen lesen Sie in unserer Oktober-Ausgabe!

Malte Laub, Foto: ACP-Pantel
Aktuelle Ausgabe, Juni 2018