Drebkau: Siebter DM-Titel für Sebastian Warneck

DM Zweispänner 2014 Foto: KHL
DM Zweispänner 2014 Foto: KHL

In Drebkau bei Cottbus fand mit den Deutschen Meisterschaften der Zweispänner Pferde und Ponys auch die letzte WM-Sichtung der Einspänner mit Gästen aus elf Ländern und die Landesmeisterschaften der Einspänner Pferde von Berlin-Brandenburg statt.

Eng ging es bei den Deutschen Meisterschaften der Zweispänner Pferde zu. Sebastian Warneck aus Nunsdorf gewann sowohl das Hindernisfahren als auch die Meisterschaft (123,92 Punkte). Hinter Anna Sandmann holte Stefan Schottmüller (125,0 P.) aus Kraichgau Bronze. Der Länderpokal ging nach Weser-Ems. Mit 1,04 Punkten Rückstand belegte Berlin-Brandenburg den zweiten Platz.

Bei den Ponys holte sich Dressursieger Dieter Baackmann aus Emsdetten seinen zweiten Deutschen Meistertitel. Silber ging an Jan-Felix Pfeffer aus Tannstedt, Bronze an Niels Kneifel aus Wunstorf/BB.

Die größte Starterzahl hatten die Einspänner mit 34 Gespannen zu verzeichnen. Für Marlen Fallak aus dem thüringischen Nägelstedt ging es um alles oder nichts, wollte sie noch ihr WM-Ticket sichern. Mit ihrer Bundeschampionatssiegerstute von 2009, Tessa, war sie im Gelände nicht zu schlagen,wurde in der Kombi Dritte und für ihre insgesamt gezeigten Leistungen mit dem WM-Ticket belohnt. Die WM findet Ende September im ungarischen Izsak bei Kecskemet statt.

KHL

 

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in unserer September-Ausgabe!

Titelfoto: Christian Ahlmann mit Ailina, Foto: Thomas Hellmann
Aktuelle Ausgabe, September 2018