Hochzeitskutsche in Delitzsch/SAC gestohlen

In der Nacht vom 01. zum 02.04.2014 zerschlugen Einbrecher die Scheibe eines Rolltores und drangen so in den Pferdestall auf dem Gelände des Landwirtschaftsbetriebes Kartoffelhof Lienig in DelitzschOT Döbernitz ein. Durch die Durchbrechung des Fensters konnten die Diebe das Rolltor des Stalles von innen öffnen. Entwendet wurden:

- eine Hochzeitskutsche, Landauer, komplett restauriert von der Firma Pawlowsky und Söhne aus Polen (das Zeichen des Restaurators befindet sich hinter dem Kutschbock), Farbe der Kutsche: moosgrün mit roten Rädern und roten Sitzbezügen, weiße Linierung

Wert ca. 8.000 €

 

 

- ein Dressursattel Prestige Academy, 17 Zoll, mit der Nummer: 17 32 10 50 209 N 1,

Wert 3.200 € (neuwertig)

- ein Dressursattel Prestige Milano, 17 Zoll, mit der Nummer: 8910711,

Wert 1.990 € (neuwertig)

- ein braunes Zweispänner-Geschirr für Großpferde (schweres Warmblut), Wert um die 2.000 €

- ein hellbraunes Einspänner-Geschirr für Großpferde, Marke "pro Cevall"

Wert ca. 600 €

- ein schwarzes Einspänner-Geschirr für Großpferde

Wert ca. 500 €

- weiterhin wurden Trensen, Halfter, Schabracken (dunkelblau HV-Polo) und diverse andere Dinge gestohlen

Der Gesamtwert der gestohlenen Dinge wurde von der Polizei auf ca. 15.000 € geschätzt

Der Diebstahl fand zwischen 19:30 Uhr und 6:30 Uhr statt.

Auffällig war, dass am Samstag den 29.03.2014 ein schwarzer BMW-Kombi älteren Baujahres mit polnischem Kennzeichen und drei Männern zwischen 30-35 Jahren auf dem Gelände des Landwirtschaftsbetriebes gesehen wurden, die sich auffällig für die alte Landwirtschaftstechnik interessierten, die auf dem Gelände ausgestellt war.

Auf den beigefügten Fotos sind sowohl die Kutsche als auch das braune Zweispänner-Geschirr abgebildet.

Für sachdienliche Hinweise, die zum Auffinden bzw. zur Wiederbeschaffung des Diebesgutes führen hat die Familie Lienig 2.000 Euro ausgesetzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeidienststelle Delitzsch unter 034202/66100 entgegen.

Titelfoto: Christian Ahlmann mit Ailina, Foto: Thomas Hellmann
Aktuelle Ausgabe, September 2018