Michael Kölz: Verfahren eingestellt

Foto: bb
Foto: bb

Das gegen den sächsischen Springreiter Michael Kölz eingeleitete Verfahren wegen angeblichen Dopings des Pferdes Dejavue mit Morphin (PiO berichtete) wurde erfreulicherweise Anfang Februar von der FN  eingestellt.

Damit kann der Leisniger nach seiner Genesung vom schweren Reitunfall am Silvestertag 2013 seine reiterliche Saison für 2014 wieder planen.

Championatsfohlen in Neustadt/Dosse: springbetontes StutfohlenFoto: bb
Aktuelle Ausgabe, August 2018