Triple für Frankreich – Patrice Delaveau gewinnt Sparkassen-Cup

Gewannen die Leipziger Weltcupqualifikation - Partice Delaveau und Lacrimoso - Foto bb
Gewannen die Leipziger Weltcupqualifikation - Partice Delaveau und Lacrimoso - Foto bb

Mit dem Sieg des 48 Jahre alten Patrice Delaveau im Sparkassen-Cup – Großen Preis von Leipzig ging auch die dritte ganz große Prüfung der 17. PARTNER PFERD nach Frankreich. Der Springreiter aus Le Pin heimste dank der 40,13 Sekunden schnellen, fehlerfreien Runde mit dem Holsteiner Lacrimoso im Stechen des Sparkassen-Cups seine insgesamt siebte Longines-Uhr ein.

 

Damit nicht genug, ging auch der zweite Platz nach Frankreich und zwar an keinen geringeren als den aktuellen Europameister Roger Yves Bost und sein Championatspferd Myrtille Paulois. Nach Kevin Staut (Sieger im Preis der Citroën Partner Leipzig) und Pénélope Leprevost (Championat von Leipzig) rundeten die beiden die großartige PARTNER PFERD-Ausbeute für Frankreich ab.

 

Bester Deutscher war Lars Nieberg aus Homberg. Der 50 Jahre alte Profi aus Münster wurde mit der elf Jahre alten Westfalen-Stute Leonie W Dritter in Leipzig. „Das war ein guter, nicht zu schwerer Parcours in Leipzig, fair gebaut und eine lösbare Aufgabe,“ resümierte Nieberg. Insgesamt 40 Reiterinnen und Reiter traten zur 7. Etappe des Longines FEI World Cup Jumping im Sparkassen-Cup an, elf erreichten das Stechen. 

Als wunderbares Ereignis klassifizierte auch Dr. Harald Langenfeld, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Leipzig, die 17. PARTNER PFERD, die mit 63.100 Besuchern eine neue Bestmarke setzte. „Ein wirklich tolles Ereignis für Leipzig und die gesamte Region.“ Die Sparkasse Leipzig und der Ostdeutsche Sparkassenverband haben als Hauptsponsoren maßgeblichen Anteil an der einmaligen Erfolgsgeschichte der PARTNER PFERD.

 

Ergebnisüberblick PARTNER PFERD

08 Longines FEI World Cup™ presented by Sparkasse, Sparkassen Cup - Großer Preis von Leipzig, Springprüfung mit Stechen, international 1. Patrice Delaveau (Frankreich), Lacrimoso HDC, 0 Strafpunkte/ 40.13 Sekunden; 2. Roger Yves Bost (Frankreich),  astle Forbes Myrtille Paulois, 0/40.78; 3. Lars Nieberg (Münster), Leonie W.,  ; 4. Markus Renzel (Oer-Erckenschwick), Cassydy, 0/43.15; 5. Katharina Offel (Ukraine), Lacontino, 0/46.42; 6. Kevin Staut (Frankreich), Silvana HDC, 4/41.22

 

Mehr Informationen gibt es im Internet: www.engarde.de + www.partner-pferd.de

 

Malte Laub, Foto: ACP-Pantel
Aktuelle Ausgabe, Juni 2018