Dreamteam seit vier Tagen – Philipp Schober und Pikeur Cleveland

Mit Pikeur Cleveland gewann Philipp Schober das W.Seineke-Partner Pferd-Cup-Finale - Foto bb
Mit Pikeur Cleveland gewann Philipp Schober das W.Seineke-Partner Pferd-Cup-Finale - Foto bb

Philipp Schober aus dem sächsischen Rothenburg und der 12 Jahre alte Pikeur Cleveland  sind erst vier Tage vor der diesjährigen Partner Pferd als Ross und Reiter ein Team. Am Donnerstagabend gewannen beide das Finale des W.Seineke PARTNER PFERD CUP in der Leipziger Messe.

 

 

„Also das Gefühl war von Anfang an gut, man muss sich überhaupt keine Sorgen  machen, wenn man mit ihm in so einen Parcours kommt,“ so der 26 Jahre alte sächsische Springreiter. Das Pferd, das ehemals von Wolfgang Brinkmann aus Herford geritten wurde, gehört inzwischen Klaus-Peter Meier und dem Springreiter Björn Nagel aus Friedrichskoog. Im Stechen der Finalprüfung des W. Seineke PARTNER PFERD CUP blieben beide fehlerfrei in 31 Sekunden. 
Platz zwei holte sich die für den thüringischen RSV Martinfeld startende Sophia Haschlar mit dem elf Jahre alten Dunkelfuchs Ernie vor Hendrik Ernst aus Körbelitz in Sachsen-Anhalt.
Für beide Reiter ist schon jetzt klar, dass sie auch in der Saison 2014 den W. Seineke PARTNER PFERD CUP reiten wollen, um dann 2015 das Finale bei der PARTNER PFERD zu erreichen….

 

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in unserer Februar-Ausgabe

 

 

 

Titelfoto: Christian Ahlmann mit Ailina, Foto: Thomas Hellmann
Aktuelle Ausgabe, September 2018