Premiere für den „Großen Preis von Sachsen“:

Chemnitz erwartet internationale Pferdesportler und ein hochkarätiges Showprogramm für jung und alt

 

In  acht Tagen ist es soweit, dann ertönt im Parcours das erste Startsignal bei  der Premiere des „Großen Preisen von Sachsen“ vom 22. bis 24. November 2013 in der Chemnitz Arena.  Beim  letzten  Pressegespräch  vor  dem  dreitägigen Reitevent stellten die Vertreter  des Veranstalter-Teams sowie Partner und Sponsoren den aktuellen Stand der Vorbereitungen des Turners vor. 

 

 

 

 

Die  Vorbereitungen  der  mit  Spannung  erwarteten Premierenveranstaltung laufen auf  Hochtouren.  Positiven Stress stellt dabei der große  Zuspruch  der  Reiter  für das Veranstalter-Team dar. 130 Reiter aus Deutschland  und vier  weiteren  Nationen  werden in Chemnitz an den Start gehen.  Hochkarätiger  Sport  ist  vorprogrammiert, denn unter den Startern sind   20   Nationenpreisreiter,   sechs Springderby-Sieger,  Welt-  und Europameister sowie Olympiasieger.  Klangvolle  Namen  wie  Lars Nieberg, Janne-Friederike  Meyer,  Toni  Haßmann, Holger Wulschner, Sören von Rönne, Thomas  Voß und André Thieme sind nur ein kleine Auswahl der Top Springreiter, die sich in Chemnitz messen werden. 330 Pferde werden in Boxenzelten auf dem  Messegelände  untergebracht.  Etwa 100 Pferde als Tagesstarter kommen noch hinzu.

In  einer  Youngster  Tour  für  junge  Pferde, einer Mittleren Tour, einer Großen  Tour  und  einer Amateurtour  geht  es  insgesamt um ein Preisgeld  von  50.000  Euro  und als Sahnehäubchen steht für den Sieger im Großen Preis am Sonntag ein nagelneuer Citroen C4 Picasso parat. Nicht nur die Reiter, die bereits beim „Großen Preis von Sachsen“ in Zwickau das engagierte Veranstalter-Team zu schätzen gelernt haben, sondern auch die Zuschauer zeigen großes Interesse an der Veranstaltung. Die Mischung aus großem und regional verwurzeltem Sport- und tollem Showprogrammen, wie z.B. der Western-Aktionsring oder die „Chemnitzer Pferdenacht“ lockte bereits über 6.000 Kartenkäufer. Tickets für alle Turniertage sowie für die „Chemnitzer Pferdenacht“ sind noch bis kommende Woche im Vorverkauf und dann an den Tageskassen in der Chemnitz Arena erhältlich. Die kleinen Gäste können bei dem kinder- und familienfreundlichen Turnier am Freitag beim „Tag des Pferdes“ bei kostenlosem   Eintritt   und   Führungen  Pferdeluft schnuppern.  Über  700  Anmeldungen  aus  Schulen und Kindergärten sprechen dafür, dass dieses Angebot sehr gut angenommen wird. Vom  22.  bis  24. November 2013 wird die Chemnitz Arena zur Reitarena. Mit dem  „Großen Preis von Sachsen“ erwartet die am dichtesten mit Reitvereinen besiedelte Region Sachsens einen sportlichen Höhepunkt.

 

 

 

 

Holger Wulschner, Foto: bb
Aktuelle Ausgabe, Juli 2018