Landesmeisterschaften der Thüringer Springreiter in Sorga

Neuer Landesmeister: Sebastian Elias mit Luwina P - Foto: KW
Neuer Landesmeister: Sebastian Elias mit Luwina P - Foto: KW

Jugend dominiert im Stangenwald

Erst knapp vier Wochen vor Austragungstermin der Landesmeisterschaften der Springreiter in Thüringen war mit der Reitanlage in Bad Liebenstein Sorga ein Ersatz für die von der Absage des Sommermeetings und dem Hochwasser betroffene Geraer Reitanlage gefunden. 

Schon im vergangenen Jahr überraschte Natalie Blanke als Vizemeisterin bei den Damen, diesmal holte die gerade einmal 15jährige Schülerin aus Nordhausen mit Armani den Titel. Die Titelgewinnerin der Jungen Reiter Anne Rosemann folgte mit einem Abwurf aus der ersten Prüfung auf dem Silberrang, Nadja Rath aus Eckolstädt wurde mit Little Queen Dritte. Vorjahressiegerin Julia Mackerodt sowie Seriensiegerin Karina Köber hatten sich vor entschieden, in der Wertung der Herren mitzureiten.

 

Erster Meistertitel für Sebastian Elias

 

Der für den Reitverein Sorge- Settendorf startende Berufsreiter Sebastian Elias trat dann nach abgeschlossener Bereiterlehre seinen Dienst im Stall Böckmann an, ist nun zurück in Thüringen und das gleich mit einem Landesmeistertitel. Auch sein Pferd Luwina P im Besitz der Thiele Glas AG aus Kossa/SAC hat schon reichlich Erfolge sammeln können. Rang zwei ging an Björn Kohrock und Petito, die für Breitenhain an den Start gegangen waren. Dritte und damit bestplatzierte Amazone unter den Herren wurde die Wahlthüringerin Sophia Haschler, die mit Ernie für Martinfeld ins Rennen gegangen war.

 

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in unserer August-Ausgabe.

 

Bild 1            Die jüngste Teilnehmerin wurde Landesmeisterin der Damen: Natalie Blanke auf Armani - KW

Titelfoto: Christian Ahlmann mit Ailina, Foto: Thomas Hellmann
Aktuelle Ausgabe, September 2018