Monte Bellini an Ludger Beerbaum verkauft

Wie auf Nachfrage das Sachsen- Anhaltinische Landgestüt Prussendorf bestätigte, hat die Fa. Ludger Beerbaum Stables GmbH den 11jährigen ehemaligen Landbeschäler Monte Bellini von Montender a.e.M. von Ramiro Ende Mai für einen siebenstelligen Betrag gekauft. 

Ganz überraschend kam dieser Verkauf allerdings nicht zustande, schließlich wurde Monte Bellini schon seit 2007 von Marco Kutscher und später von Philipp Weishaupt erfolgreich auf Championaten vorgestellt. Unter anderem wurde er zweimaliger Bundeschampion der 5- und 6jährigen Springpferde in Warendorf. Bereits im vergangenen Jahr stand er als Kandidat für einen Olympiastart in London ganz oben auf der Liste des Bundestrainers, konnte dann aber wegen einer fiebrigen Erkrankung nicht eingesetzt werden. Noch im Februar wurde er den Züchtern anlässlich der Hengstpräsentation in Prussendorf vorgestellt und im April von Philipp Weißhaupt vor Ort auf die Saison vorbereitet. Seine Wettkampfstationen in diesem Jahr waren bisher Rom beim Nationenpreis und London, wo er im Stechen des Großen Preises nur einen Abwurf zu verzeichnen hatte. Als nächstes steht Rotterdam auf dem Programm. Den Züchtern steht der sympathische Braune noch über eine begrenzte Anzahl von Tiefgefriersperma zur Verfügung und Landstallmeister Siegmund Hintsche hofft, dass Beerbaum das Landgestüt auch in Zukunft mit Frischsperma versorgt. bb

 

Championatsfohlen in Neustadt/Dosse: springbetontes StutfohlenFoto: bb
Aktuelle Ausgabe, August 2018