Neustadt (Dosse) freut sich auf Deutschlands beste Jungzüchter

Der Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt und das Haupt- und Landgestüt in Neustadt (Dosse) sind in diesem Jahr Gastgeber für den  17. Bundesjungzüchterwettbewerb.

Am 7. und 9. Juni kürt der Züchternachwuchs aus 16 Pferdezuchtverbänden nach 2002 zum zweiten Mal seine Deutschen Meister in der Mannschafts- und Einzelwertung in der Dosse-Stadt.

„Wir freuen uns auf viele Gäste und hoffen, das hohe Niveau dieser Veranstaltung auch in diesem Jahr bieten zu können“, so Jörg Kotenbeutel, Jungzüchterbeauftragter in Brandenburg-Anhalt. „Aber auch Förderer und Sponsoren sind uns noch herzlich willkommen.“ Los geht es am Freitag, dem 7. Juni, mit der Theorie und dem Freispringen. Am Samstag folgt dann ab 9 Uhr das Vormustern und Beurteilen der Pferde. Die feierliche Siegerehrung wird ab ca. 18 Uhr im Landgestüt den krönenden Höhepunkt bilden, bevor es am Abend zur zünftigen Meisterfeier und einem Treffen ehemaliger Jungzüchter kommt. Am Sonntag steht vor der Abreise noch eine Führung durch das Haupt- und Landgestüt aus dem Programm. Der Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt gehört seit seiner Gründung selbst zu den erfolgreichsten Teilnehmern an diesem Wettbewerb. Neben zahlreichen Einzeltiteln gewann der Verband 2005, 2009, 2011 und 2012 die Mannschaftswertung.

 

Weitere Informationen unter www.pferde-brandenburg-anhalt.de

Holger Wulschner, Foto: bb
Aktuelle Ausgabe, Juli 2018