Deutsches Fohlen Championat 2013

Großes Finale vom  12.-14. Juli in Lienen
In diesem Jahr findet das LVM Deutsches Fohlenchampionat bereits zum 13. Mal statt und hat sich längst als feste Größe unter den Topevents in der Pferdezucht erwiesen.

Das Konzept basiert auf Qualifikationen (in diesem Jahr 23), die in ganz Deutschland stattfinden (16. Mai – 30. Juni). Züchter von Spring- und Dressurpferden sowie  Reitponys aus allen Zuchtgebieten und Bundesländern erhalten damit die Gelegenheit, an einer  Qualifikation seiner Wahl teilzunehmen, um eines der begehrten Tickets für das Finale in Lienen zu lösen.
Die Qualifikationen sind offen für Fohlen aller Brände der Rasse Deutsches Reitpferd und Deutsches Reitpony. Die jeweils besten 25 Prozent Fohlen qualifizieren sich für das Finale, das in Lienen am Teutoburger Wald ausgetragen wird.
Hier geht es neben den Championatstiteln für die Stut- und Hengstfohlen auch um den Sieger im For Pleasure-Ring für das beste springbetont gezogene Fohlen.
Auch als Vermarktungsplattform ist die Bedeutung des Deutschen Fohlen Championates nicht zu unterschätzen. Jahr für Jahr kommen auch viele Kaufinteressenten aus dem In- und Ausland nach Lienen, um eines der hochveranlagten Fohlen zu erwerben, darunter auch viele Hengstaufzüchter.
Initiator und Hauptsponsor des Deutschen Fohlenchampionates ist die  LVM Versicherung, um  die deutsche Pferdezucht zu fördern.
 Seit 2009 ist auch das Deutsche Elitestutenchampionat Bestandteil des Zuchtevents.
 Ohne gute Stuten, die durch ihr Pedigree, Exterieur, Interieur und Bewegungspotenzial  überzeugen, würde die Grundlage für das Deutsche Fohlenchampionat fehlen.
Deshalb werden hier auch die besten 3jährigen Stuten in das „Scheinwerferlicht“ gestellt. Zugelassen sind die Rassen Deutsches Reitpferd und Deutsches Reitpony.
 2011 wurde das Freispringen für die Stuten mit ins Programm aufgenommen.
Wer das Deutsche Elitestutenchampionat 2013 in Lienen nicht verpassen möchte, sollte sich also Freitag, den 12. Juli im Kalender fett anstreichen.
Der Wert der  inklusiven Geld- und Ehrenpreisen beträgt ca. 120.000,- Euro.
In diesem Jahr wird der Siegerpreis der Springpferde, ein neuer Pferdeanhänger , wieder von den Ludger Beerbaum Stables präsentiert.

 Der Eintritt ist frei.

Aktuelle Infos finden Sie unter www.deutsches-fohlenchampionat.de

Titelfoto: Torsten Koalick, Foto: bb
Aktuelle Ausgabe, Oktober 2018