ACHTUNG EILMELDUNG: TURNIER IN PRUSSENDORF KURZFRISTIG ABGESAGT !

Wegen der extremen Witterungslage findet das vom 31. Mai bis 2. Juni in Prussendorf bei Zörbig geplante Mitteldeutsche Championats- und Landgestütsturnier nicht statt, teilte die Landesreit- und Fahrschule Sachsen-Anhalt und des Landgestüt Sachsen-Anhalt mit

Das Mitteldeutschen Championats- und Landgestütsturnier in Prussendorf vom 31. Mai bis zum 2. Juni wurde ersatzlos abgesagt. Dazu Turnierleiter und Landstallmeister Siegmund Hintsche „Aufgrund von Unwetterwarnungen wie Gewitter und Starkregenfälle können wir die Sicherheit und Gesundheit für Pferde und Reiter nicht gewährleisten“, so der sichtlich enttäuschte Chef des größten Pferdesportereignisses in Mitteldeutschland. Der Deutsche Wetterdienst hatte bereits ab dem 30. Mai Unwetter mit ergiebigem Dauerregen für den Landkreis Anhalt-Bitterfeld vorausgesagt. Dabei sind innerhalb von zwölf Stunden Regenmengen zwischen 40 und 70 Liter je Quadratmeter möglich. Turnierleiter Siegmund Hintsche und Parcourschef Reinhard Brähne haben sich am Donnerstagvormittag noch einmal ein Bild von den Dressur- und Springplätzen gemacht. Wo sonst der Parcours inmitten der historischen Parkanlage mit saftigem Grün umgeben ist, hat sich der Springplatz schon jetzt in eine Seen- und Schlammlandschaft verwandelt, so dass es keine vernünftige Alternative zur Turnierabsage gibt. Hintsche und Brähne erteilten auch einer Verlegung des Turniers eine klare Absage „Die ganze Organisation müsste noch einmal von vorne beginnen. Das ist für uns nicht leistbar, zumal alle Qualifikationsdressuren und -springen dieses Wochenendes zu einem anderen Termin die ganze Saisonplanung der Reiter insbesondere für die jungen Pferde völlig durcheinander bringen würde - keine Chance", so die beiden Verantwortlichen übereinstimmend. Alle Reit-, Dressur-, Spring-, Gelände- und Fahrpferdeprüfungen fallen somit leider ersatzlos aus, eine Anreise von Reiter, Pferden und Besucher ist deswegen zwecklos. Ein Teil der Reiter ist bereits angereist, die nun wieder nach Hause geschickt werden müssen. Die anderen versucht man telefonisch zu erreichen, damit nicht noch Transportkosten anfallen

Weitere Informationen unter www.landgestuet-sachsen-anhalt.de.


Bild: Die Reit- und Parcoursplätze sind völlig aufgeweicht, sind zu einem Gesundheitsrisiko für Pferd und Reiter geworden, dazu werden in den nächsten 48 Stunden Regenfälle von bis zu 70 Liter je Quadratmeter erwartet.

Foto: Thomas Schmidt

Titelfoto: Christian Ahlmann mit Ailina, Foto: Thomas Hellmann
Aktuelle Ausgabe, September 2018