Dabel/MV: Pokalfinale der Zweispännerfahrer

Mathias Wolf, Foto: wego
Mathias Wolf, Foto: wego

Die Ponykonkurrenz gewann der Poeler Rüdiger Schulz (Neuhof). Mit den erfahrenen Ponys Kalina und Fugetsch holte der 44-Jährige die goldene Siegerschleife vor Stefan Rickel (Kakerbeck/SA) mit Dover und Folker Nachwuchsfahrer Felix Dallmann aus Friedland wurde mit Benita und Nerzhof Tamina Dritter.

Bei den Vierspännern richteten sich die Blicke auf den 16jährigen Mathias Wolf (Muchow/ Neustadt-Glewe) Mit seinem Schimmelponys Carina, Carino, Leo und Sanette, fuhr er einen klaren Sieg heraus und verwies den erfahrenen Rüdiger Schulz und Stefan Rickel auf die Plätze zwei und drei.

 

Bei den Pferden sah es schon in der 1. Runde nach einem Sieg des Poelers Georg Plath aus. Auch im 2. Umlauf behielt der 62-Jährige die Nerven und siegte mit den Pferden Ulana, Unika, Admiral und Pauli. Hausherr Helmut Deutschkämer wurde Zweiter und der 3. Platz ging nach Kladrum an Fred Dittberner. Auch einspännig wurde in Kl. M gefahren. Hier gab es einen Gastgebersieg durch Helmut Deutschkämer, der Pia angespannt hatte. Reinhard Dahlwitz (Zwei Eichen). wego

Lesen Sie unseren ausführlichen Bericht in der April-Ausgabe!


Titelfoto: Torsten Koalick, Foto: bb
Aktuelle Ausgabe, Oktober 2018