Zwei „Hassmänner“ brillieren im Großen Preis von Schwerin

Toni Hassmann mit Cotopaxi Foto: Peggy Schröder
Toni Hassmann mit Cotopaxi Foto: Peggy Schröder

Toni Haßmann strahlte zufrieden, sein jüngerer Bruder Felix auch: Die springreitenden Brüder aus dem westfälischen Lienen belegten Platz eins und zwei im Großen Preis von Schwerin. Toni Haßmann – immerhin dreimaliger Derbysieger – verwies in 32,36 Sekunden und ohne Fehler in der Siegerrunde die mit 20.000 Euro dotierte Prüfung die zehn Mitbewerber auf die Plätze. Cotopaxi heißt der Partner des Erfolges, ist neun Jahre alt und ein westfälischer Schimmelhengst. Mit dem Pferd kann der Springreiter etwas längerfristig planen, denn: „Die Besitzerin hat viel Spaß am Sport“. Sein Bruder kam nicht ganz eine Sekunde langsamer und ebenfalls fehlerfrei mit Horse Gym`s Lianos ins Ziel. 

Felix Haßmann freute sich nicht nur für seinen Bruder. „Ich konnte hier sechs Pferde mit her bringen, sonst nimmt man drei oder vier mit, das ist also gut.“  Dritter wurde der niedersächsische Springreiter Dieter Smitz aus Schaumburg mit Landlady. Bester Mecklenburger war Holger Wulschner aus Groß-Viegeln mit der zehn Jahre alten Stute Cavity G auf dem zehnten Platz. 5000 Zuschauer waren bei der 3. Auflage der Schweriner Horse Show an vier Tagen dabei.

 

Ergebnisüberblick:
04 Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S*, Youngster Tour – Finale,
1. Toni Haßmann (Münster) mit Conchita S, 0/22.34 Strafpunkte/Sekunden; 2. Otto Vaske (Emstek) mit Stakkato Special, 0/22.93; 3. Otto Vaske (Emstek) mit Latino, 0/23.60; 4. Marcel Buchheim (Dedelstorf) mit Lissy, 0/23.98;

 

07 Springprüfung Kl.S** mit Stechen, Mittlere Tour – Finale,1. Felix Haßmann (Lienen) mit Cayles, 0/33.16 2. Thomas Kleis (Gadebusch) mit Questa Vittoria, 0/34.53; 3. Sören Pedersen (DEN/Winkelsett) mit Tailormade Quinnus, 0/34.67;

 

18 Rauch Happy Day Tour 2013, Springprüfung Kl.M**,1. Robin Sellmann (Zierow) mit Cincentara, 0/42.48 2. Lisa Rohde (Wendorf) mit Lantano, 0/43.68; 3. Julian Sass (Staven) mit Pandora, 4/41.45;

 

10 Springprüfung Kl.S*** mit Siegerrunde, Große Tour – Finale, 1. Toni Haßmann (Münster) mit Cotopaxi, 0/32.36 2. Felix Haßmann (Lienen) mit Horse Gym's Lianos, 0/33.08; 3. Dieter Smitz (Bad Nenndorf) mit Landlady, 0/33.33;

 

Weitere Ergebnisse unter: www.schweriner-horse-show.de

 

 

Vizeweltmeister Sandro Koalick in Drebkau, Foto: KHL
Aktuelle Ausgabe, Oktober 2019