Sachsen-Anhalt dominiert im W. Seineke PARTNER PFERD CUP

Sieger im Partner Pferd Cup - Andreas Kempf mit Cora Foto: Frieler
Sieger im Partner Pferd Cup - Andreas Kempf mit Cora Foto: Frieler

Die drei Besten des Finales kommen aus Sachsen-Anhalt: Andreas Kempf aus Klötze, Sieger im W. Seineke PARTNER PFERD CUP, Dominik Jahn aus Bitterfeld und Michael Hechtner aus Schlaitz-Plodda. „Ich hatte mir schon vorgenommen, hier vorne mit dabei zu sein, aber das es so gut läuft…“freute sich der 22jährige Sieger mit verschmitztem Lächeln.

 

Andreas Kempf gewann mit seiner elf Jahre alten Stute Cora dank fehlerfreier Runde in 34,42 Sekunden. Für den Studenten der Materialwissenschaften und gleichzeitig Auszubildender in Wolfsburg ist ein gutes Zeitmanagement schon notwendig, um alles „unter einen Hut“ zu bekommen. Zum Sieg gratulierte auch Titelsponsor Wilfried Seineke, Geschäftsführer der Allgemeine Verwaltungs & Sportpferde GmbH aus Immekath/ Klötze. Der Zweitplatzierte Dominik Jahn saß im Sattel von Levist. Erst seit einem guten halben Jahr sind Michael Hechtner und die Fuchsstute Luwina P ein Team und durften sich über Bronze freuen.

 

W. Seineke PARTNER PFERD CUP, Finale, Springprüfung mit Stechen, national: 1. Andreas Kempf (Klötze) mit Cora, 0/34.42 Strafpunkte/Sekunden; 2. Dominik Jahn (Bitterfeld) mit Levist, 0/35.51; 3. Michael Hechtner (Muldestausee-Plodda) mit Luwina P, 4/33.77; 4. Robert Stein (Mieste) mit Linox, 4/38.28; 5. Siegmar Stroehmer (Neustadt (Dosse)) mit Letkiss, 0.25/64.29; 6. Torsten Ritter (Salzwedel) mit Kim, 4/56.40

 

 

Fohlen, Foto: pixabay
Aktuelle Ausgabe, April 2019