Bundeschampionat des schweren Warmblutpferdes in Moritzburg

Bundeschampionat Moritzburg-Fahrponychampion Celleste Foto: Placzek
Bundeschampionat Moritzburg-Fahrponychampion Celleste Foto: Placzek

Celeste und Elvis erste Bundeschampions 2012

Das pferdesportbegeisterte Publikum aus ganz Deutschland erlebte einen spannenden Finalsonntag. Mit einer Wertnote von nur 7,2 hatte Franz-Josef May aus Selm die 5jährige Ponystute Celeste v. Charivari/Viktoria`s Colano (Zü. u. Bes. Hildegard Lüttmann-Ellers, Emstek) kapp qualifiziert.

 

Im Finale stellte er die Fuchsstute um Klassen besser vor und erhielt von den Richtern eine glatte 9,0, die doppelt in die Wertung einging. Mit 8,6 von Fremdfahrer Ewald Meier aus Meißenheim ergab das insgesamt 26,6 Punkte, das bedeutete den Sieg.

Im Finale der Schweren Warmblüter kam als Siegerin der Einlaufprüfung (8,3) Marlen Fallak aus Nägelstedt mit dem 5jährigen Elvis (Elixier/Valerius, Zü. und Bes. Werner Rabe, Deuna) als letzte Starterin ins Viereck. Die Richter lobten das Pferd in den höchsten Tönen, vergaben aber „nur“ eine 8,7. Der Fremdfahrer lobte vor allem die Selbsthaltung des Pferdes sowie die „traumhafte Lage in der Hand " und vergab eine 9,5. Damit stand der Sieger fest.

Bei der im Rahmenprogramm ausgetragenen Kombinierten Einspännerprüfung Kl. M war die Entscheidung schon nach der ersten Teilprüfung gefallen. In der Dressurprüfung mit sofortigem Hindernisfahren im Viereck setzte sich Bettina Winkler mit Interflug vor Lars Krüger mit Centrus und Ignaz und Toni Stötzer aus Nägelstedt mit Caspar durch. KHL 

 

Fohlen, Foto: pixabay
Aktuelle Ausgabe, April 2019